Mit über 6 500 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 33 440 Studierenden profitieren.
Ausbildung - Industriemechaniker/-in (m/w/d) - Ref.-Nr. AZ_008/22
IHRE AUSBILDUNG
Ihre Ausbildung beginnen Sie in der zentralen Ausbildungswerkstatt Metall der TU Dortmund und vertiefen die erlernten Kenntnisse in einer der Fachwerkstätten.

Sie bearbeiten manuell Metalle, Nichteisenmetalle sowie Kunststoffe und fertigen u. a. Werkstücke an Werkzeugmaschinen,  durch Drehen, Fräsen und Bohren. Sie erlangen Grundlagenkenntnisse der Steuerungstechnik – Pneumatik und Elektropneumatik. Sie bearbeiten fertigungstechnische Projektarbeiten an CNC- gesteuerten Werkzeugmaschinen.
Der  Berufsschulunterricht findet wöchentlich am Leopold-Hoesch-Berufskolleg in Dortmund statt.

INHALTE
  • Herstellung, Instandhaltung und Überwachung von technischen Systemen
  • Einrichtung, Umrüstung und Inbetriebnahme von Produktionsanlagen
  • Typische Einsatzgebiete sind: Instandhaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Produktionstechnik und Feingerätebau