Mit über 6 300 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 34 300 Studierenden profitieren.

Akademische Rätin/Akademischer Rat auf Zeit oder wissenschaftlich/-e Beschäftigte/-r (m/w/d) - Ref.-Nr. B-21/19
Diese Stelle ist in der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen am Lehrstuhl Anlagen- und Prozesstechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von drei Jahren mit der Möglichkeit der Verlängerung um weitere drei Jahre zu besetzen. Die Tätigkeit wird nach Entgeltgruppe 13 TV-L vergütet. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Besoldung nach Bes.-Gr. A 13 LBesG NRW. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist grundsätzlich möglich.
IHRE AUFGABEN:
  • Durchführung eigener Forschung im Bereich der Nutzung rotierenden Equipments für Reaktion und Stofftrennung verbunden mit der Leitung des High Gravity Technology Center Dortmund (ROTOR)
  • Akquise von Drittmitteln und Publizieren von Forschungsergebnissen
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen im Studium Bio- und Chemieingenieurwesen (4 SWS)
WIR BIETEN:
  • eine sehr gute Forschungsinfrastruktur in einem innovativen Umfeld mit einem motivierten, interdisziplinär ausgerichteten und international vernetzten Team